Wir verweisen auf die aktuellen Informationsseiten für die Kreativwirtschaft die aktuell alle Infos, Hotlines, Nothilfeprogramme zusammenfassen

Infoseite: Bayerisches Wirtschaftsministeriums

Infoseite: Bundeswirtschaftsministeriums

Infoseite: Bayern Kreativ

Heute wird im Bayerischen Kabinett über Nothilfeprogramme beraten, Wirtschaftsminister Aiwanger hat Soforthilfen zwischen 5.000€-30.000€ angekündigt.

Ansonsten bitte weiterhin bis zum 31.3. an der UMFRAGE von Kreative Deutschland und Kreative Sachsen teilnehmen, damit die Auswirkungen der aktuellen Krise auf  die wirtschaftlichen Lage in der Kreativwirtschaft abschätzbar wird!

Hotline des Bayerischen Wirtschaftsministeriums:

Das Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) hat eine eigene Corona-Hotline für Unternehmen eingerichtet:
Erreichbar für Fragen rund um das Coronavirus per E-Mail unter coronavirus-info@stmwi.bayern.de und
telefonisch unter 089 2162-2101 (Mo.–Do.: 07:30 – 17:00 Uhr, Fr.: 07:30 – 16:00 Uhr).
Bitte beachten: Die Coronavirus-Hotline des StMWi erteilt keine rechtlichen Auskünfte.

 

Hotlines auf Bundesebene

Hotline des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus:
Telefon: 030 18615 1515
Montag – Freitag
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Hotline des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zu Fördermaßnahmen:
Förderhotline: 030 18615 8000
Montag – Donnerstag
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Website der Förderdatenbank

Beantragung von Kurzarbeitergeld:
Zuständig ist die örtliche Arbeitsagentur.
Unternehmerhotline der Bundesagentur:
Telefon: 0800 45555 20

Hotline für Fragen zu Ausnahmegenehmigungen:
BAFA-Hotline: 06196 908 1444
E-Mail: schutzausruestung@bafa.bund.de