BLVKK e.V.

Der Bayerische Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft BLVKK e.V. vertritt die Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern auf Landesebene – als Bottom-up, Interessensvertretung und Sprachrohr aus der Branche für die Branche. Der Verband kommuniziert mit dem StMWi auf Augenhöhe, kümmert sich um Wirtschaftsfördermittel oder Kooperationen und initiiert flächendeckende, landesweite Förderprojekte für Branche.

News

Reaktionen auf den gemeinsamen Appell

Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte heute Morgen den Artikel „Coronavirus in Deutschland – Künstler appellieren an Merkel“ und weist auf den Appell von Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hin,

Weiterlesen >>

Gemeinsamer Appell

Der Bayerische Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft (BLVKK) hat ebenfalls den gemeinsamen Appell von Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckhardt für „Mehr Mitsprache und Unterstützung für Solo-Selbständige und

Weiterlesen >>

GRÜNDUNG

Der Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft (BLVKK e.V.) wurde am 22. Oktober 2019 in München gegründet. Der Verband ist beim Registergericht München seit dem 20. April 2020 eingetragen.

Der Verband besteht derzeit aus ordentlichen Mitgliedern, einem Präsidium und zwei Ehrenmitgliedern. Außerdem wird in mehreren Arbeitskreisen intensiv an Inhalten, Mehrwerten und Strategien gearbeitet.

Es gibt derzeit noch keine Geschäftsstelle, diese Strukturen sind im Aufbau. Hauptsitz des Verbands ist München.
Ab 2022 sollen in ganz Bayern flächendeckend Regionalbüros entstehen.