Förderprogramme Design

Wo? otl aicher rotis e.v.

Für wen? GrafikerInnen

Wie viel? 5.000 Euro

Bis wann? 31. Januar 2023

Von wem? otl aicher rotis e.v.

Ansprechperson: –

Weitere Informationen: 

Das Werk zu Otl Aichers 100. Geburtstag muss mit seinem Leben zu tun haben und sich zwingend entweder mit einem Aspekt seiner Werke oder mit einem Teil seiner Biografie auseinander setzen. Es geht auch darum, neue Themen, wenig berücksichtigte Aspekte seines Lebens und Werks zutage zu fördern.

Bei ausreichender Qualität und Umfang wird die erstplatzierte Arbeit veröffentlicht, die Plätze 1 bis 3 werden mit Geldpreisen in Höhe von 5.000 Euro, 2.500 Euro und 1.000 Euro prämiert.

Wo? BLVKK

Für wen? Kreativschaffende aller Sparten

Wie viel? 250€ in der Woche

Bis wann? 31.12.2023

Von wem? BLVKK

Ansprechpartner: kontakt@blvkk.de

Weitere Informationen: “Gelebt und gearbeitet wird im Kloster: in der Künstler:innen-Wohnung, in der ehemaligen Bibliothek oder dem leeren Refektorium, im weitläufigen Klostergarten sowie in einer kompakten Arbeitskoje. Denn jede:r Teilnehmende soll während oder nach seiner Zeit im Kloster Frauenzell einen Mehrwert für den Ort oder die Gemeinde schaffen: Pro Stipendiat:in soll etwas am Ort und für den Ort hinterlassen werden – vom Workshop über ein Kunstwerk, eine Geschichte oder eine Veranstaltung bis zu einem benutzbaren Objekt. Die Offenheit für den Dialog mit dem Ort, den Bürger:innen und den Kloster-Bewohner:innen ist deshalb Voraussetzung.”

Wo? Bayern Innovativ

Für wen? Unternehmen

Wie viel? Zuschüsse (zwischen 25 und 50 Prozent) oder Darlehen (100 Prozent)

Bis wann? Jederzeit

Von wem? Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi)

Ansprechpartner: Bayern Innovativ GmbH, Projektträger Bayern, E-Mail: kontakt@projekttraeger-bayern.de, Tel.: 0800 0268 724

Weitere Informationen: 

Im Rahmen des Programms werden Forschung, Entwicklung und Innovation im Bereich der allgemeinen Technologien unterstützt – was auch das Design von Technologien miteinbezieht. Die Entwicklung technischer neuer Produkte und die Anwendung von modernen Technologien in den Produkten und in der Produktion soll durch die Förderung erleichtert werden.

Gefördert werden dabei Entwicklungsvorhaben und Anwendungsvorhaben.

Bei den Entwicklungsvorhaben handelt es sich um die Entwicklung von technologisch neuen oder verbesserten Produkten, Produktionsverfahren und Dienstleistungen. Von der Idee bis hin zu einem Prototyp.

Bei den Anwendungsvorhaben handelt es sich um die konkrete Anwendung von neuen Technologien, die sich in der Branche noch nicht durchgesetzt haben, in Unternehmen.

Wo? Bayern Design

Für wen? Unternehmen

Wie viel? Bis zu 5.000 Euro und weitere Unterstützung bei anderweitigen Kosten

Bis wann? Jederzeit

Von wem? Bayern Design

Ansprechpartner: 
Marek Gornowicz
Tel.: 0911 24022 30
E-Mail: gornowicz@bayern-design.de

Weitere Informationen: Bayern design ist Anlaufstelle bei der Beratung staatlicher Designförderung. Nach fachlicher Begutachtung werden die Anträge dem Bayerischen Wirtschaftsministerium zur weiteren Bearbeitung zugeleitet.

Wo? German Desgin Award 

Für wen? DesignerInnen

Wie viel?

Bis wann? Jährlich im Herbst

Von wem? Rat für Formgebung

AnsprechpartnerIn: 

TEAM GERMAN DESIGN AWARD
Tel. 069 24 74 48 688
gda@gdc.de

Weitere Informationen: – 

Wo? Red Dot Award 

Für wen? DesignerInnen

Wie viel?

Bis wann? Jährlich

Von wem? Red Dot Award

AnsprechpartnerIn: –

Weitere Informationen: “Die besten Produkte eines jeden Jahres werden im Red Dot Award: Product Design prämiert. Ob ästhetisch ansprechend, funktional, smart oder innovativ – die von der Red Dot Jury ausgezeichneten Produkte eint ihre herausragende Designqualität.”

Wo? UX Design Awards

Für wen? DesignerInnen

Wie viel?

Bis wann? Jährlich

Von wem? UX Design Awards

AnsprechpartnerIn: –

Weitere Informationen: –

Wo? Design Transfer Bonus

Für wen? Kleinere und mittlere Unternehmen

Wie viel? Maximal 15.000 Euro

Bis wann?

Von wem? B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH

Ansprechpartner:in: info@designtransferbonus.de

Weitere Informationen:

Ziel dieser Förderung ist die möglichst frühzeitige und anwendungsorientierte Einbindung der Gestaltungskompetenz in den Innovationsprozess von KMU und Sozialunternehmen. Durch die Kooperation zwischen der Designbranche und KMUs bzw. Sozialunternehmen soll die regionale Kompetenz gestärkt und der Eintritt in internationale Märkte initiiert bzw. unterstützt werden.