Förderprogramme Presse

Wo? Goethe Institut

Für wen? Journalist*innen mit mindestens zwei Jahren Erfahrung

Wie viel? Stipendium von bis zu 4.000 EUR

Bis wann? Bis 31. Dezember 2023

Von wem? Goethe Institut

AnsprechpartnerIn:
Christina Sell
Goethe-Institut Prag
perspectives@goethe.de

Weitere Informationen: Wir suchen engagierte Journalist*innen, die Interesse haben, einen Monat in der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn, Litauen oder Polen zu verbringen, um bei PERSPECTIVES, dem neuen Label für jungen, konstruktiven und multiperspektivischen Journalismus, mitzuwirken. Ko-finanziert von der EU und umgesetzt von einem Redaktionsnetzwerk aus Mittel- und Osteuropa unter der Federführung des Goethe-Instituts, dreht sich bei PERSPECTIVES alles um die gemeinsame Erarbeitung von multiperspektivischen Inhalten – Artikel, Podcasts, Videos, etc. – zu transnationalen Themen.

Wo? Werkleitz

Für wen? Medienschaffende

Wie viel? – 

Bis wann? Laufend; 30 Tage vor Projektbeginn

Von wem? Werkleitz

AnsprechpartnerIn: – 

Weitere Informationen: “Die Projektförderung unterstützt pro Jahr bis zu vier Film- und Medienprojekte. Diesen stellt Werkleitz für maximal 14 Tage kostenfrei Technik (exklusive Versicherung) zur Verfügung. Anfragen auf Projektförderung können jederzeit per E-Mail an info(at)werkleitz.de eingereicht werden.”

Wo? Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV)

Für wen? Zeitungsjournalist:innen

Wie viel? 6.000 Euro

Bis wann? jährlich; Ende Januar

Von wem? Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV)

AnsprechpartnerIn: – 

Weitere Informationen:

Akzeptiert werden Artikel, die im Jahr 2022 in einer deutschen Tages-, Sonntags- oder politischen Wochenzeitung erschienen sind, sowie Beiträge digitaler journalistischer Marken/Portale. Die Jury wird am 18. April pro Preis drei mögliche Gewinner nominieren, die eigentlichen Preisträgerinnen und Preisträger werden am Abend der offiziellen Verleihung am 21. Juni in Berlin bekannt gegeben.

Wo? Der Journalistinnenbund

Für wen? Nachwuchsjournalistinnen

Wie viel? 2.000 Euro

Bis wann?

Von wem? Der Journalistinnenbund

AnsprechpartnerIn: Jährlich

Weitere Informationen: “Die Bewerberin soll ein journalistisches Vorhaben zu einem Thema mit geschlechtergerechter und gesellschaftlicher Relevanz verfolgen. Es soll sich in der Bearbeitung durch Originalität und Sorgfalt auszeichnen und gleichzeitig eine geschlechtersensible Perspektive einnehmen, die den Satzungszielen des jb entspricht.”

Wo? BLVKK

Für wen? Kreativschaffende aller Sparten

Wie viel? 250€ in der Woche

Bis wann? 31.12.2023

Von wem? BLVKK

Ansprechpartner: kontakt@blvkk.de

Weitere Informationen: “Gelebt und gearbeitet wird im Kloster: in der Künstler:innen-Wohnung, in der ehemaligen Bibliothek oder dem leeren Refektorium, im weitläufigen Klostergarten sowie in einer kompakten Arbeitskoje. Denn jede:r Teilnehmende soll während oder nach seiner Zeit im Kloster Frauenzell einen Mehrwert für den Ort oder die Gemeinde schaffen: Pro Stipendiat:in soll etwas am Ort und für den Ort hinterlassen werden – vom Workshop über ein Kunstwerk, eine Geschichte oder eine Veranstaltung bis zu einem benutzbaren Objekt. Die Offenheit für den Dialog mit dem Ort, den Bürger:innen und den Kloster-Bewohner:innen ist deshalb Voraussetzung.”