KI: Chancen und Risiken für die Kultur- und Kreativwirtschaft (NeKKa e.V.)

Chancen? Risiken? Hier gibt es Antworten!
Bei der Netzwerkveranstaltung von NeKKa hält u.a. die BLVKK Präsidentin Carola Kupfer einen Vortrag über die Anwendung von KI. Ihr Vortrag ruft auf, bei KI-Anwendungen die Rechtsposition von UrheberInnen und ihrer Werke zu schützen.

Netzwerkveranstaltung von NeKKa:
KI oder AI ist in unser aller Munde. Die Stimmung bewegt sich zwischen Ausrufe- und Fragezeichen. Die Netzwerkveranstaltung will Impulse für euer Unternehmen geben, Grenzen aufzeigen, zum Anwenden einladen, den Umgang erleichtern. Es wird eingeladen, mit NeKKa zu lernen, zu diskutieren und den Abend genüsslich ausklingen zu lassen.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Allgäu Digital – Digitales Gründerzentrum und Netzwerk für Gründung im Allgäu statt. Allgäu Digital wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und ist Partner von Gründerland Bayern.

Anmeldung bis spätestens 05. April!

Ablauf:

18.30 Uhr Get-together
19:00 Uhr Begrüßung Erna-Kathrein Groll, Bürgermeisterin Stadt Kempten
Impulsvorträge:

– KI, aber fair? Interessenskonflikt innerhalb unserer Branche; Carola Kupfer, Präsidentin BLVKK
– ChatGPT-Strategien für Unternehmen – Wege zur Effizienzsteigerung; Gero Gode, Geschäftsführer Alpha Star Management GmbH
– Herzlich Willkommen KAI! 1 Jahr mit KI – die Implementierung in unsere Agenturprozesse; Katharina Seppeler, Senior Marketingmanagerin greiterundcie.

Podiumsdiskussion mit den drei Impulsvortragenden und Andreas Ellinger, Projektleiter Smart City bei der Stadt Kempten Sascha Borowski, Redaktionsleiter und Chief Digital Editor Allgäuer Zeitung

Moderation: Elmar Giglinger, Vorstandsvorsitzender NeKKA und Inhaber Giglinger Consulting & Coaching
ab ca. 20.15 Uhr Netzwerken mit Fingerfood und Drinks 

Informationen zur Veranstaltung und dem Programm gibt es hier. 

Datum

Apr 16 2024

Uhrzeit

18:30