Netzwerkdienstag aller Kreativen (Forum Kultur- und Kreativwirtschaft Regensburg e. V., Degginger)

++ PROJEKTE ++ ONLINE NETZWERKEN +++ IMPULSE +++ FAKTEN
Der Netzwerkdienstag ist ein Treffen mit informativen Programm zur Kultur- und Kreativwirtschaft und bietet Raum zum Austauschen. Interessierte aus anderen Branchen sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung findet am 25.01.22 um 19:00 Uhr im digitalen Format statt.
Der Livestream ist ohne Anmeldung auf YouTube zu sehen: https://youtu.be/UWTyN3qIzyo
ANMELDUNG FÜR ONLINE NETZWERKEN: Für das digitale Netzwerken im Anschluss auf der Plattform Zoom ist eine Anmeldung unter kreativ[at]regensburg.de bis spätestens 25.01. um 12:00 Uhr erforderlich.
Programm:

Von der Do-It-Yourself-Musikproduktion zum Plattenvertrag: Regensburger Band Moon Mates

Benjamin Hoffmeister spricht über die Entwicklung seiner Band Moon Mates, die Herausforderung der Low-Budget-Produktion und gibt einen jüngsten Ausblick auf die Auswirkungen des gerade in England unterschriebenen Plattenvertrags der Band.

Standortbestimmung und Vision: Studie des vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft und des BLVKK zur Kreativwirtschaft
Kurz vor Weihnachten veröffentlichten die vbw und der BLVKK (Bayerische Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft) die viel beachtete Studie zur bayerischen Kreativwirtschaft.
Doch was bedeuten die Zahlen und Daten? Wir bringen etwas Licht in das Dokument mit einem der es wissen muss, denn Dr. Christian Steinau (LMU München) hat mit daran gearbeitet.

Neue Regensburger Gesichter: Von der Szenografie in der Architektur, Prof. Waleska Leifeld

Waleska Leifeld ist seit Mai 2021 an die OTH Regensburg berufen und wird als Professorin für „Gestaltung und Darstellen, analog und digital“ in der Fakultät Architektur den Standort Regensburg bereichern. Spezialisiert im Bereich Filmarchitektur und als erfolgreiche Szenenbildnerin aus München ist Waleska Leifeld auch an der HFF (Hochschule für Film und Fernsehen) mit einem Lehrauftrag für Szenografie betraut. Was die Szenografie in der Architektur bedeutet und was Sie sich von Regensburg erwartet werden wir im Interview erfahren.

ADK spielt das Buch, das Regensburg 2022 gemeinsam mit Tel Aviv liest: Gespräch und Performance

“Lügnerin” ist der Titel des Buches, das in Regensburg 2022 mehrere Wochen lang im Fokus zahlreicher kultureller und gesellschaftlicher Formate steht. Die Akademie für Darstellenden Kunst Bayern (ADK) beteiligt sich an dem stadtweiten Projekt „Regensburg liest ein Buch“ mit einer künstlerischen Umsetzung. Wir sprechen mit der Intendanz des Akademietheaters Meike Fabian über das Werk der israelischen Autorin Ayelet Gundar-Goshen und dessen Inszenierung. Im Anschluss zeigen Studierende Auszüge aus der von ihnen entwickelten performativen szenischen Lesung.

Host: Forum Kultur- und Kreativwirtschaft Regensburg e.V. und Clustermanagement Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Regensburg | ONLINE auf YouTube und Zoom | Anmeldung für das Online-Netzwerken erforderlich (kreativ[at]regensburg.de bis 25.1. um 12:00 Uhr) 

Dieser Livestream wird finanziert vom Clustermanagement Kultur- und Kreativwirtschaft, dem Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen, dem Bundesverband Soziokultur und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Datum

Mai 31 2022

Uhrzeit

19:00